Ein kleiner Survival-Guide für die Vor-Urlaubs-Zeit

04. August 2017

Bevor man den langersehnten, erholsamen Urlaub im Familienresort Ellmauhof antreten kann, werden die Nerven von Mama und Papa nochmal ordentlich auf die Probe gestellt.

Ob das Vorbereiten auf den Urlaub, die quirlige Art der Kleinen aufgrund der Vorfreude oder das stundenlange Autofahren zum Hotel. Wir haben einen kleinen Survival-Guide zusammengestellt, um auch die Zeit vor dem Urlaub genießen zu können.


Die Vorbereitungen - das Reisefieber greift um sich
Die ersten Probleme kann es bereits geben, bevor die eigentliche Reise losgeht. Oft schlägt die anfangs positive Aufgeregtheit in Ungeduld und Gereiztheit um. Dem kann man, zumindestens teilweise, vorbeugen wenn man die Kids in die Reiseplanung einteilt. Eine Möglichkeit, die Kinder mit einzubeziehen ist gemeinsames Packen. Wenn Ihr Kind schon etwas älter ist, kann es zum Beispiel mitentscheiden, welche Kleidung es gerne mitnehmen will, oder welches Spielzeug auf keinen Fall daheim bleiben darf. Natürlich alles mit Vorbehalt, denn sie sollen wissen, dass der Platz im Gepäck begrenzt ist.


Wann sind wir endlich daaaaaa???
Zum Entertainment-Programm beim Autofahren gehört auf jeden Fall eine kleine Auswahl an Lieblings-Spielzeugen. Doch man sollte aufpassen: z.B. ein plötzliches Bremsmanöver sollte durch harte Spielsachen nicht zur Verletzungsgefahr werden und auch sollte man nichts Kleinteiliges mitnehmen, das könnte schnell im Fußraum oder irgendwelchen Ritzen verschwinden. Bücher eignen sich besonders gut, aber auch Hörspiele sind eine tolle Idee.

Sonnenschutz im Auto
Dass Babys und Kleinkinder besonders gut vor den Sonnenstrahlen geschützt werden müssen, wissen wir alle. Doch auch beim Autofahren sollte man den Kleinsten in Sachen Sonnenschutz besondere Aufmerksamkeit widmen. Rollos oder Window-Sox schützen die Augen vor Sonne und den Wagen vor Hitze. Ein weiterer Tipp: wenn Sie das Auto parken, legen Sie ein Handtuch über den Kindersitz, damit erhitzt er sich nicht zu stark.

Reisesnacks
Zwischendurch darf es ruhig im Auto etwas Leckeres sein! Am besten sind Fruchtquetschies, Obst, Gemüse und Co. (damit das Auto halbwegs von Krümeln befreit bleibt) Eine liebevoll zusammengestellte Snackbox mit dem ein oder anderen Lieblingsessen kann so mache Autofahrten doch ein bisschen versüßen.


Wechselklamotten
Auch wenn man die Koffer voller Kleidung hat, sollte man für den Notfall gewappnet sein, wenn Säfte und Co. auslaufen, oder man schnell eine Windel zur Hand haben muss. Denn oft muss man sich durch Kinderwagen und anderen Gepäckstücken kämpfen, um neue Klamotten für die Kleinen herausholen zu können. Am besten zu allen anderen Sachen die man schnell zur Hand haben möchte, in eine Tasche packen.


Wir hoffen, Sie können auch die Zeit vor dem Urlaub genießen und wunderschöne Momente mit Ihrer Familie erleben! Wir freuen uns auf Sie!

P.S. Eine komplette Kleinkinderausstattung steht Ihnen bei uns selbstverständlich zur Verfügung. Kleine Gäste werden besonders verwöhnt im Baby- & Kleinkinderhotel in Salzburg!


Weitere
Impressionen

Kategorie