Tipps aus dem Ellmauhof: Tolle Herbst – Spiele

14. September 2017

Der Herbst beschert uns im Glemmtal regelmäßig wundervolle Tagen – strahlender Sonnenschein, angenehme Temperaturen und satte Farben begleiten uns durch die Tage. Eine schöne Zeit, die genutzt und genossen werden will – wir stellen Ihnen heute ein paar tolle Herbstspiele vor, die der ganzen Familie Spaß machen werden und nach draußen locken.

Outdoor – Detektiv
Auf dem Waldboden wird mit Ästen ein ca. 3 x 3 großes Quadrat gelegt und mit unterschiedlichen Gegenständen befüllt (Ast, Tannenzapfen, Blumen, Blätter, etc.) Nun drehen sich alle um und einer verändert 5 Dinge (Tauscht Zapfen gegen Stock, nimmt einen Gegenstand weg, fügt einen hinzu, etc.) Wer entdeckt alle Veränderungen?

Häschen hüpf
Ein großer Tannenzapfen wird an eine lange Schnur gebunden. Nun stellen sich alle in einem Kreis auf und einer stellt sich in die Mitte. Dieser schwingt die Schnur ca. 5 cm über dem Boden um seine eigene Achse und die Kinder die im Kreis stehen, müssen hüpfen sobald die Schnur kommt. Wer getroffen wird, scheidet aus.

Kaiser, wie viele Schritte...?
Ein Kind ist der Kaiser und steht mit dem Rücken zu den anderen, welche sich in ca. 10 Meter Entfernung aufstellen.

Nun fragen die Kinder den Kaiser nacheinander „Kaiser, wie viele Schritte darf ich gehen?“ Der Kaiser entscheidet dann blind, wer wie weit in seine Nähe kommen darf (z.B.: 2 Hasensprünge, 3 Umdrehungen, ein Rad uvm. Der Fantasien sind keine Grenzen gesetzt. Wer den Kaiser als erster erreicht, hat gewonnen. ACHTUNG: Wenn der Kaiser antwortet: Geh dahin, wo der Pfeffer wächst, muss man wieder zur Ausgangsposition zurück kehren und neu beginnen.

Räuber und Gendarm
Die Gruppe wird in Räuber und Gendarmen aufgeteilt und es wird ein Bereich als „Gefängnis“ deklariert. Die Räuber dürfen mit etwas Vorsprung starten und dürfen sich im Gelände verstecken. Die Gendarmen müssen diese suchen bzw. fangen (mit Abklatschen) und ins Gefängnis überstellen. ACHTUNG: Andere Räuber können die Gefangenen aus dem Gefängnis befreien, in dem sie diese im ausgesteckten Bereich abklatschen. Ein actionreiches Spiel!

Gerade in der Zeit von Handy, Tablet & Co ist es wichtig, den Kindern eine geerdete Verbundenheit zur Natur zu lehren. Bewegung an der Natur, die gottgegebene Neugierigkeit und das kindliche Spielen müssen gefordert – und gefördert werden. Und das mit ganz viel Spaß!


Weitere
Impressionen

Kategorie

Herbst