Der Schiclub Saalbach Hinterglemm

04. Dezember 2015

Eine Geschichte von Pionieren voller Leidenschaft und Sportgeist

Der Wintersportverein Saalbach (WSV) wurde am 04. April 1914 unter Obmann Otto Homolatsch gegründet. Pfarrer Gumpold wurde in einem Brief von Josef Reiner, damaliger Gemeindesekretär in Saalbach, als Stellvertreter erwähnt. Er selbst war Schriftführer, Lehrer Hüter Zahlmeister und erster Fahrwart, Dr. Rauch zweiter Fahrwart. Die Tätigkeit wurde direkt nach der Gründung aufgenommen, wurde aber durch den Ersten Weltkrieg unterbrochen. Nach dem Kriegsende widmet sich der WSV der gesamten Fremdenverkehrswerbung und dem Vereinsleben – jährliche Höhepunkte waren die Verein- und der Schülerwettläufe – bis der Zweite Weltkrieg über Österreich einbrach.

Nach dem Zweiten Weltkrieg zog die Leidenschaft für die Sportart richtig ein im Glemmtal. Die amerikanischen Besatzungssoldaten staunten nicht schlecht über die jungen und alten Saalbacher und Saalbacherinnen, die beschwingt über die steilen Hänge fuhren. Viele der Soldaten wurden später mit den Familien Stammgäste im beschaulichen Saalbach Hinterglemm. Ab Mitte der 50er Jahre kümmerte sich der Schiclub ausschließlich um den Schilauf und vor allem um die Jugendarbeit. Die Saalbacher Jugend – unter anderem Paul Mitterer, Stefanie Hagleitner, Hans Hinterholzer, Bartl Gensbichler, Stefan Niederseer und Georg Streitberger kämpften sich in den Kader des ÖSV.

Nach den Weltcupfinalen 1980 und 1988 schaffte es der Schiclub, die Alpine Ski WM 1991 nach Saalbach Hinterglemm zu holen. Die Rennen gingen als die „Sonnen WM“ in die Geschichte ein, unbeschreiblich schöne Bilder aus Saalbach Hinterglemm gingen um die Welt. Viele freiwillige Stunden voller harter Arbeit wurden belohnt – der Schiclub Saalbach Hinterglemm schreibt erneut Skigeschichte!

Heute leitet Bartl Gensbichler als Obmann den Verein, Hotelchef und passionierter Skiläufer Konny Schwabl ist im Ausschuss. Der Schiclub zählt 761 Mitglieder und 102 geprüfte Kampfrichter sorgen für die Regeleinhaltungen bei verschiedensten Rennen – nationale und internationale Gäste tragen ihre Meisterschaften auf den Glemmtaler Hängen aus.

Direkt bevorsteht die Bewerbung für die alpine Ski WM 2023 – als österreichischer Kandidat zieht Saalbach Hinterglemm ins Rennen. Die innerösterreichische Entscheidung war schwierig, aber ein wichtiger Schritt in Richtung

Alpine SONNEN WM 2023

– wir drücken die Daumen!

Leider können wir hier nicht alle Einzelheiten anführen - alle genauen Fakten und Daten über 100 Jahre Schiclub – Geschichte finden Sie hier!

(c) Schiclub Saalbach Hinterglemm


Weitere
Impressionen

Kategorie

Winter
Winter
Der Schiclub Saalbach Hinterglemm
[$Package.ImageContent(Gallery).Title$]


Meist gelesen



Archiv